News

27.04.2008 - Kosten der Zwischenablesung bei Nutzerwechsel

Zieht ein Mieter vor Ablauf der Abrechnungsperiode aus, können die Kosten einer Zwischenablesung und -abrechnung nicht als Betriebskosten auf den Mieter umgelegt werden, sondern sind vom Vermieter zu tragen.

Bei diesen zusätzlichen Kosten handelt es sich um grundsätzlich nicht umlegbare Verwaltungskosten.Zulässig ist jedoch eine Vereinbarung, die den Mieter zur Übernahme dieser Kosten verpflichtet. (BGH, Urteil v. 14.11.07, Az VIII ZR 19/07)