News

30.06.2005 - (Jahres-)Fälligkeitsregelung beim Wohngeld zulässig

Der BGH hat es als zulässig erachtet, dass die Eigentümergemeinschaft den Wirtschaftsplan mit der Maßgabe beschließt, dass die Wohngelder als Jahresbetrag geschuldet sind und den Eigentümern die ratenweise Zahlung nachlässt, sofern diese regelmäßig monatliche Zahlungen leisten. Eine Verfallklausel bei einem Rückstand von 2 Monaten entspricht dem Grundsatz ordnungsgemäßer Verwaltung und ist zulässig. (BGH, ZMR 2003,943)(so auch OLG Zweibrücken 3 W 46/02) Tipp: Gerade bei "schwierigen Wohnanlagen" mit einer Vielzahl von säumigen Zahlern sollte vom Verwalter diese Beschlussfassung gewählt werden.